Tel. +41 79 395 93 99 Email: carsten.schlag@kovl.li

Schlag – Publikationen

  1. Monografien (Autor)  
  • Volkswirtschaftliche Bedeutung des Transportgewerbes in Liechtenstein, Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 9, April 2014, Vaduz.
  • Wofür und für wen spart die Schweiz? Der Einfluss der finanziellen Globalisierung auf die Vermögensbildung und -struktur in der Schweiz (mit Kellermann, K.),  Strukturberichterstattung, in: Studienreihe des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) – Leistungsbereich Wirtschaftspolitische Grundlagen, Nr. 50/4 (2013), Bern.   Version: KOFL Studie      (farbige Internet Version)
  • Wird die Wertschöpfung der Kreditinstitute zu hoch ausgewiesen? (mit Kellermann, K.), in: Strukturberichterstattung, Studienreihe des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) – Leistungsbereich Wirtschaftspolitische Grundlagen, Nr. 50/2 (2013), Bern.   Version: KOFL Studie      (farbige Internet Version)
  • Hochschulen im Zentrum der Wachstumspolitik – Von der europäischen zur liechtensteinischen Perspektive (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien, No. 8, August 2012, Vaduz.
  • Volkswirtschaftlicher Nutzen einer Spielbank mit Annexbetrieben für das Fürstentum Liechtenstein (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 7, März 2011, Vaduz.
  • Simulationen zur Entwicklung des Budgets der Arbeitslosenversicherung in Liechtenstein: Auswirkungen der Totalrevision des Gesetzes über die Arbeitslosenversicherung sowie der Umsetzung der EU-Verordnung 883/2004/EG (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien, No. 6, Studie im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, August 2010, Vaduz.
  • Ermittlung des erwarteten Trendwachstums der liechtensteinischen Volkswirtschaft (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 5, Studie im Auftrag des Amtes für Umweltschutz der liechtensteinischen Landesverwaltung, April 2007, Vaduz.
  • Wertschöpfung und Beschäftigung in der Gesundheitswirtschaft in Liechtenstein (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 4, Studie im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Februar 2007, Vaduz.
  • Bildung als öffentliche Aufgabe in Liechtenstein – Eine ökonomische Analyse des Bildungswesens unter besonderer Berücksichtigung der Hochschule Liechtenstein (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 3, Studie im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Juli 2006, Vaduz.
  • Volkswirtschaftliche Bedeutung des Mobilfunks in Liechtenstein (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 2, Studie im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, November 2005, Vaduz.
  • Eignung der liechtensteinischen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung als Basis für Beitragszahlungen an internationale Organisationen (mit K. Kellermann), Konjunkturforschungsstelle Liechtenstein (KOFL), KOFL Studien No. 1, Studie im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Juli 2005, Vaduz.
  • Eine Analyse der Auswirkungen des Investitionsprogramms 1997 des Bundes anhand des KOF/ETH-Makromodells (mit E. Atukeren und P. Voccia), Gutachten der KOF ETH Zürich im Auftrag des Staatsekretariats für Wirtschaft (SECO), August 2001, Bern.
  • Die Bedeutung der öffentlichen Infrastruktur für das Wachstum der Wirtschaft in Deutschland, in: Europäische Hochschulschriften: Reihe 5, Volks- und Betriebswirtschaft, Bd. 2435, 1999, Frankfurt am Main.

 

  1. II. Monografien (Herausgeber)  

 

III. Aufsätze in referierten Zeitschriften  

 

  1. Sonstige Veröffentlichungen  

 

  1. Diskussionspapiere  

 

  1. Beiträge in Wirtschaftszeitungen  
  • Ist man in Liechtenstein überversorgt?, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 27. Juli  2013, S. 2, Vaduz.
  • Ist der Mindestkurs fair?, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 6. April  2013, S. 2, Vaduz.
  • Ausländer haben eine Pufferfunktion, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 15. Dezember  2012, S. 5, Vaduz.
  • Kein Verdrängungseffekt durch Ausländer, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 18. August  2012, S. 2, Vaduz.
  • Wachstum in der kurzen und langen Frist, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 17. März  2012, S. 2, Vaduz.
  • Verlangsamte Erholung der Weltwirtschaft, in: Der Monat – Das Magazin für Liechtenstein, September 2011, S. 16-17, Vaduz.
  • Hartnäckige Ungleichgewichte, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 02. Juli 2011, S. 2, Vaduz.
  • Die unsichtbare Faust, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 09. April 2011, S. 2, Vaduz.
  • Alles hängt mit allem zusammen, in: Bau:zeit, Monatszeitung, Februar 2011,  Vaduz.
  • Von kleinen Ländern und grossen Problemen, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 23. Oktober 2010, S. 2, Vaduz.
  • Tertiäre Bildung als Erfolgsgarant, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 19. Juni 2010, S. 6,  Vaduz.
  • Europäische Wirtschaftspolitik in der Zwickmühle, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 05. Juni 2010, S. 2, Vaduz.
  • Blasen gefährden die Konjunktur, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 05. Juni 2010, S. 6, Vaduz.
  • Griechenland ist kein Opfer, in: Liewo – Die Sonntagszeitung, 09. Mai 2010, S. 19, Vaduz.
  • Leichte Erholung der Liechtensteiner Wirtschaft, in: Volksblatt, 20. Februar 2010, S. 13, Vaduz.
  • Vom Luxus eine Orange und dem Vertrauen in die Zukunft, in: Wirtschaft Regional, Jahresmagazin, 04. Januar 2010, S. 69-70, Vaduz.
  • Bildung gegen die Folgen der Krisen, in: Liechtensteiner Volksblatt, 15. Oktober, S. 3, Vaduz.
  • Kampfgeist macht den Unternehmer aus, in: Liechtensteiner Vaterland Magazin pece 3/2009, S. 7-9, Vaduz.
  • Bildung als Investition in die Zukunft, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 5. September 2009, S. 4, Vaduz.
  • Warum gibt es eine Wirtschaftskrise?, in: Liechtensteiner Vaterland, 29. Juli 2009, S. 17, Vaduz.
  • Grosse Banken in kleinem Land, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 18. Juli 2009, S. 2, Vaduz.
  • Orientierung am nationalen Tellerrand, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 14. März 2009, S. 4, Vaduz.
  • Warten auf Bodenbildung, in: Liechtensteiner Volksblatt, 7. März 2009, S. 11, Vaduz.
  • Die Renaissance der Wirtschaftspolitik, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 6. Dezember 2008, S. 2, Vaduz.
  • Liechtenstein im Strudel der Weltwirtschaft, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 18. Oktober 2008, S. 2., Vaduz.
  • Die zwei Gesichter der Gesundheitsausgaben, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 7. Juni 2008, S. 2, Vaduz.
  • Was kostet die Kleinheit?, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 5. April 2008, S. 2, Vaduz.
  • Der Staat als Robin Hood, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 13. Oktober 2007, S. 2, Vaduz.
  • Europa im Dilemma, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 30. Juni 2007, S. 2, Vaduz.
  • Paradigmenwechsel im Gesundheitswesen, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 21. April 2007, S. 2, Vaduz.
  • Frühlingserwachen auch in der Konjunktur, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 17. März 2007, S. 2, Vaduz.
  • Export-Dynamik wird leicht schwächer, in: Der Monat – Das Magazin für Liechtenstein, Januar 2007, S. 8-9, Vaduz
  • 3 Prozent für die Zukunft, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 4. November 2006, S. 2, Vaduz.
  • Bildung im Blickfeld, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 16. September 2006, S. 2, Vaduz.
  • Wirtschaftsförderung – was ist das, wovon alle reden?, in: Der Monat – Das Magazin für Liechtenstein, Mai 2006, S. 8-9. Vaduz.
  • Informationsbasiertes Handeln: Ein Anfang ist gemacht, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 08. April 2006, S. 2, Vaduz.
  • Flat Rate Tax: Verkehrt oder verkannt?, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 04. Februar 2006, S. 2, Vaduz.
  • Arbeitslosenquote – berechnen nach EU-Modell?, in: Der Monat – Das Magazin für Liechtenstein, Februar 2006, S. 16-17, Vaduz.
  • Finanzpolitik für Gegenwart und Zukunft, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 05. November 2005, S. 2, Vaduz.
  • Wird die Schweiz zum Alpen-Monaco?, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 24. September 2005, S. 2, Vaduz.
  • Ein wahrer Zahlensalat – Streit um Arbeitslosenquote, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitung, 5. März 2005, S. 2, Vaduz.
  • Noch gibt es Lücken, in: Volksblatt, Nr. 127, 25. November 2004, S. 15, Vaduz.
  • Zuerst die Vergangenheit, dann die Zukunft, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitschrift, 23. Oktober 2004, Vaduz.
  • Liechtenstein gehört nicht in denselben Topf wie die Schweiz, in: Wirtschaft Regional, Wochenzeitschrift, 22. Mai 2004, S. 5, Vaduz.
  • Der Konjunkturmotor stottert – Die Wirtschaft der Schweiz zu Beginn des Jahres 2002: Wachstum sinkt stärker als erwartet, in: CASH, Nr. 4, 25. Januar 2002, S. 18, Zürich.
  • Die Besserung ist in Sicht – Die KOF-Prognose besagt: Mit der Konjunktur in der Schweiz und der Welt geht es in der Jahresfrist wieder aufwärts, in: CASH, Nr. 40, 5. Oktober 2001, S. 24, Zürich.
  • Grosse Ursache, kleine Wirkung – Das Investitionsprogramm 1997 zog zwar private Investitionen nach sich, seine Wachstumseffekte waren aber gering, in: CASH, Nr. 29, 20. Juli 2001, S. 13, Zürich.
  • Die Schweizer Konjunktur hält Kurs – Die Wachstumsdynamik der schweizerischen Wirtschaft im ersten Quartal entspricht den Prognosen, in: CASH, Nr. 23, 8. Juni 2001, S. 21, Zürich.
  • Binnennachfrage bleibt robust – Die KOF/ETH-Frühjahrsprognose signalisiert stabile Binnenkonjunktur trotz schwächerem internationalen Umfeld, in: CASH, Nr. 17, 27. April 2001, S. 29, Zürich.
  • Viele Wege weisen in die Zukunft – Seco und KOF/ETH wenden unterschiedliche Methoden an, um das BIP von morgen vorauszusagen, in: CASH, Nr. 10, 9. März 2001, S. 21, Zürich
  • Die Konjunktur bleibt noch immun – Die robuste Schweizer Binnenwirtschaft lässt sich durch schlechtere US-Wachstumsprognosen nicht beeindrucken, in: CASH, 5, 2. Februar 2001, S. 21, Zürich.
  • Leichte Bewölkung im Anzug – Die Aussichten für die schweizerische Wirtschaft bleiben trotz abgeschwächter Konjunkturdynamik befriedigend, in: CASH, Nr. 49, 8. Dezember 2000, S. 33, Zürich.
  • Wachstum auf stabilen Pfaden – Die Herbstprognose 2000 der KOF/ETH signalisiert eine leichte Wachstumsverlangsamung für die Schweiz, in: CASH, Nr. 40, 6. Oktober 2000, S. 33, Zürich.
  • Jetzt braucht es mehr Investitionen – Die gegenwärtigen Wachstumsraten sind höher als die Produktionspotenzials, in: CASH, Nr. 33, 18. August 2000, S. 17, Zürich.
  • Aufschwung stärker hausgemacht – In den letzten drei Jahren lebte die Schweizer Wirtschaft vom Export, nun steigt die Binnennachfrage kräftig, in: CASH, Nr. 28, 14. Juli 2000, S. 17, Zürich.
  • Die Konjunktur fährt unter Volldampf – Frühindikatoren zeigen, dass sich ab Sommer die beschleunigte Dynamik wieder verlangsamen wird, in: CASH, Nr. 23, 9. Juni 2000, S. 29, Zürich.
  • Auf dem Weg zur Vollbeschäftigung – Die Frühjahrsprognose 2000 der KOF/ETH signalisiert günstige Konjunkturaussichten für die Schweiz, in: CASH, Nr. 18, 5. Mai 2000, S. 33, Zürich.
  • Sonnige Aussichten bei kühlen Köpfen – Den Gefahren eines Teuerungsschubs muss im Aufschwung durch entsprechende Massnahmen begegnet werden, in: CASH, Nr. 12, 24. März 2000, S. 37, Zürich.